Public Relations Atelier

Mag. Eva Nahrgang

Öffentlichkeitsarbeit

und DIY Workshops
Find me on
Connect on
My profile on

Lana Grossa im Seitenblicke Magazin, 19.10.2017

Sara als Strickliesel

Die ehemalige Germany`s Next Topmodel Siegerin Sara Nuru hat sich neben Modeln und humanitärem Engagement auch zu ihrer Strickleidenschaft bekannt.Gemeinsam mit Designer Matthias Berg hat sie für meinen Kunden Lana Grossa eine kuschelige Do-it-yourself Home Kollektion kreiert. Vier Pölster, eine Decke und ein Sitzsack, der das Herzstück bildet, gehören zur sechsteiligen Linie.Alle Garne sind extravoluminös und zusammen mit dicken Stricknadeln erhält man ein schnelles Strickergebnis. Somit eignet sich die Kollektion auch für Strickanfänger.Wolle für die Home Kollektion zum Selberstricken gibt es bei allen Lana Grossa Woll-Fachhändlern in Österreich. Alle Strickanleitungen zum kostenlosen Download sowie ein Video zur Entstehungsgeschichte der Kollektion Lana Grossa Testimonial Sara Nuru finden Sie unter: www.lanagrossa.de/sara-nuru/

ProFem in der Ärzte Woche, 31.08.2017

Häufge Frauenleiden mit neuen Therapien vollständig heilen

Die Ärzte Woche berichtet über das österreichische Frauen-Power-Team DI DDr. Marion Noe und PD Dr. Ghazaleh Gouya. Die beiden erforschen und entwickeln Medikamente zur Therapie von Frauenleiden.Aktuell testet das Biotech-Unternehmen an der MedUni Wien und der Universitätsklinik Innsbruck eine vielversprechende Creme, durch die eine vollständige Heilung von Scheidenpilz möglich sein könnte. Die ersten Ergebnisse des Proof of Concept werden Ende 2017 erwartet.Für die Studie werden noch Probandinnen zwischen 18 und 50 Jahren (bis zum Eintritt der Menopause) gesucht, die an einer akuten oder chronischen Scheidenpilzinfektion leiden. Alle Frauen werden vor der Teilnahme von einem auf Infektionen spezialisierten Gynäkologen gründlich untersucht. Dabei werden die Beschwerden und möglichen Ursachen der Betroffenen genau erfasst. Die Creme wird drei Tage lang zweimal täglich mittels Applikator im Vaginalbereich aufgetragen. Weitere drei Tage kommt die Creme einmal täglich zum Einsatz. Nach Abschluss der Anwendung wird eine weitere Kontrolluntersuchung durchgeführt, um den Fortschritt der Behandlung zu überprüfen. Somit ist die medizinische Betreuung der Probandinnen zu jedem Zeitpunkt gewährleistet.Weitere Informationen sowie Anmeldungen zur Studie unter: www.profem.at/klinische-studie/

Sujet Was niemand kennt kann niemand kaufen